Ofenfrischer Flammkuchen, schwarze Trüffel und Lardo

Je mehr ich zuhause koche, je mehr Erfahrung ich beim Kochen sammle, mit mehr und mehr Freude daran, desto „mutiger werd ich, so scheint es mir zumindest. Nachdem ich Pizza auf meinem Speiseplan bereits abgehakt hab, steht mir nun der Sinn nach der französischen Variante, dem Flammkuchen. Dünn ausgerollt aus Brotteig, traditionell belegt mit rohen…

Pasta von Fabbri, weisse Trüffel und Trüffelsauce

Was tun wenn das Restaurant meiner Wahl leider geschlossen hat, beim Lieblingsitaliener schon alle Lichter gelöscht und mein Heißhunger nach frischer Pasta und Trüffel gar unstillbar erscheint? Wie schön wäre es dann ohne Scheu oder gar Angst vor dem Misslingen sein Lieblingsgericht ganz einfach zuhause zu kochen und gemeinsam im Kreise der Liebsten zu genießen….

Wir lieben Pizza, am besten hausgemacht!

Manchmal habe auch ich Zeit, oder nehme mir sie einfach. Zeit, zuhause zu kochen. Meine eigenen Produkte auszuprobieren, den Geschmack zu erleben, zu kombinieren. Dann hab ich richtig Lust es mir gut gehen zu lassen, im guten Wissen, was ich da esse. Ich bin viel unterwegs, besuche oft Lieferanten, und entscheide dann, was ich in…

Frank Roscher: Schweinefleisch auf Balinesische Art

Schwierigkeit: mittel Zutaten für 4 Personen 500 g Schweinsfleisch aus dem Schlegel (AMA-Bio-Siegel) 1 Gemüsezwiebel 3 Knoblauchzehen 3 frische Chilischoten rot (Anm.: alternativ eignen sich auch einige Milliliter des Lenz-Hartl Chillikernöls) 5 cm Bio Ingwerknolle geraffelt 2 EL BIO Sesamöl  ¼ TL BIO Pfeffer schwarz ¼ TL feines Meersalz jodiert 2 EL Kecap Manis (Asia-Handel)…

Patrick Tober: Haselnusscreme, die beste der Welt

Schwierigkeit: einfach Zutaten: 300g geröstete Haselnüsse 4 EL Haselnussöl 3 EL Kakao 3 EL Kokusblütenzucker 100 g Schokolade 35 % Fett, nicht zu herb Zuerst die Haselnüsse rösten, dann die Schale abrubbeln, die gerösteten Haselnüsse mit Kakao, Zucker und der dunklen Schokolade bei 45 Grad im Thermomix mixen, bis es eine schöne homogene Masse ergibt….

Wolfgang Ponier: Nudelsalat mit Bärlauch und Apfelbalsamico

Rezept für 4 Personen Schwierigkeit: einfach Nudelteig 120g Nudelmehl Fa. Lenz 20g Mehl glatt 2 Stk. Eigelb 20g Wasser 10g Olivenöl Pesto 75g Bärlauch 12g Petersilie 1 Stk. Knoblauchzehe 12g Pinienkerne 25g Parmesan frisch 10g Pecorinokäse 250g Olivenöl ½ EL Zitronensaft Außerdem… 1x Apfel Balsamico, Fa. Lenz Gewürze, Kräuter Aromen Salz Pfeffer Muskat Vorbereitung Für…

Toni Urban: Wild Boar Kebab

Heiß geräuchertes Wildschwein/Grüner Spargel/Eierschwammerl/Urkohl/Heidelbeerjoghurt Schwierigkeit: für Profis   Zutaten: (für 6-8 Personen) Für das Fleisch: 1kg Wildscheinfleisch aus der Keule 1EL Cumin 1El Koriandersaat gemahlen 2EL Oregano 1 TL Chilikernöl 1 TL Pfeffer frisch gemahlen 2 EL Salz 1 EL Majoran 2 EL Paprikapulver Edelsüß 2 Knoblauchzehen fein gehackt 3-4 Kg trockenes Kirschholz zum heiß…

Rupert Pferzinger: Meeräsche „Rougail“ mit Tomatenconfit & Pattayamang

Risosotto – Mönchsbart Algen – Sauce Bernaise   Schwierigkeit: für Profis   Zutaten: Für die Rougail: 1 rote Zwiebel 1 Knoblauchzehe 150 g Tomaten Concassée 150 g reife Mango in feine Würfel 150 g grüne Mango in feine Würfel 1 Chilischote 80 ml Tomatenklarsaft 30 ml Olivenöl 30 ml LENZ Mangoessig für eine klassische Sauce Bernaise: 100…

Gerhard Dörflinger: Paellasud

Schwierigkeit: mittel Rezept für ca. 5 Portionen Zutaten: 1 ½ L Fond Blanc 3 Schalotten 2 Knoblauchzehen 2 EL Lenz Feinster Safran Balsam 2 Chilischoten Fenchelsamen 2 EL Tomatensoße 2 Lorbeer Weißer Port & Noilly Prat einreduzieren ¾ L Krustentierfond Petersilie, Safranfaden, Zitronenzesten à ziehen lassen Olivenöl Mosto Oro Taggiasca Zubereitung: Schalotten, Knoblauchzehen, Lorbeer, Fenchelsamen…