Reinhard Daucher: Asiatischer Frühlingskräutersalat

Raini, so nenn ich ihn immer auf liebevolle Weise. Er arbeitet schon ewig lange im Fux in Lech.  Es ist eine ausgesprochen schöne und angenehme Zusammenarbeit mit ihm. Ich freu mich sehr, dass er bei seinem Asiatischen Frühlingssalat an mich dachte und unsere Essige dabei einsetzt. Die letzte persönliche Begegnung war eine umfassende Olivenölschulung, die er im „Fux“ mit vielen Köchen außerhalb des „Fux“ organisierte. Ich möchte mich nochmals ganz herzlich auf diesem Wege bei ihm bedanken.  Die Einladung dazu wird nicht aufgehoben, nur aufgeschoben.

 

Asiatischer Frühlingskräutersalat

Mini Salatherzen, Babyspinat (auch als Gründüngung im Hochbeet), sämtliche Lieblingssalate vom eigenen Garten oder von Wiesen- und Waldrand

  • Löwenzahnblätter (mit oder ohne Wurzel)
  • Spitzwegerich (bei Insektenstichen hilft dieser, den Juckreiz zu lindern)
  • Bärlauch
  • Gänseblümchen
  • Schlüsselblume (die Wurzel mit Honig vermischt, kann als Hustensaft angesetzt werden)
  • Brennnesel
  • Sauerampfer und Veilchen

 

Für das Dressing:

Alle Zutaten miteinander vermischen.

Toping:

Verschiedenste Nüsse nach Wahl (Erdnüsse, Pekannüsse, Cashewkerne etc.)

Cous-Cous, Quinoa oder Bulgur

 

Gutes Gelingen und viel Freude damit!

Ganz liebe Grüße aus Oberösterreich,

Reinhard Daucher von Fux Lech

„Simple but deliscious“, so soll’s sein.  Ich bin überzeugt, dass viele dieses Rezept nachahmen werden. DANKE!